Neuigkeiten
14.03.2019, 09:24 Uhr | Matthias Steuckardt
Radwege am Bahnhof Südkreuz baulich gegen Falschparker sichern
 Das Netzwerk Fahrradfreundliches Tempelhof-Schöneberg hat am 3. März in einem Termin vor Ort den Bezirksverordneten Annabelle Wolfsturm, Lars Rauchfuß und Patrick Liesener die Situation dargestellt. Tatsächlich parkten zu diesem Zeitpunkt acht Fahrzeuge auf dem Radweg, auf der gegenüberliegenden Seite zwischen den Bäumen parkten drei Fahrzeuge, die dadurch die Hälfte des Radweges einnahmen. Besonders heikel ist die Situation immer sonntags, da dann viele Menschen zum Supermarkt im Bahnhof kommen, aber nicht in das Parkhaus fahren möchten. Diese Besucher parken häufig auf dem Radweg.
Die Antragsteller haben die Situation insgesamt 2 Stunden beobachten können, in denen sich die Lage immer identisch dargestellt hat.
 

Die Bezirksverordnetenversammlung empfiehlt dem Bezirksamt, sich bei den zuständigen dafür einzusetzen, den Radweg auf der Wilhelm-Kabus-Straße zwischen Tempelhofer Weg und Eisenbahnbrücke durch die folgenden Maßnahmen gegen Falschparker zu sichern:

Fahrtrichtung Nord:

1. Errichtung von Leitboys auf der bereits bestehenden Fahrbahnmarkierung zwischen Radfahrstreifen und KFZ-Fahrbahn

2. Grüne Einfärbung des Radweges.

3. Ein zusätzliches Radweg-Schild an der Laterne kurz vor der Einfahrt zum Hildegard-Knef-Platz.

Fahrtrichtung Süd:

Durchgehende Abgrenzung des Hochbordradwegs durch jeweils querstehenden Fahrradbügel zwischen den Bäumen.

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Ortsverband Schöneberger Westen  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.14 sec. | 36361 Besucher