Neuigkeiten
13.12.2018, 16:29 Uhr | Christian Zander
Spiegel an Ampeln an gefährlichen Kreuzungen zur Vermeidung von Abbiegeunfällen
 In der gestrigen Sitzung der BVV Tempelhof-Schöneberg wurde ein Antrag der CDU einstimmig angenommen, der zum Ziel hat, an gefährlichen Kreuzungen Spiegel an Ampeln zu installieren, damit LKW-Fahrer insbesondere Radfahrer besser beim Abbiegevorgang erkennen können.
„Ein Abbiegeassistent für Lkw wird leider kurzfristig nicht zur Standardausrüstung gehören und der Umbau von Kreuzungen - sofern überhaupt überall machbar – eine Aufgabe für viele Jahre sein. Mit der Installation von Spiegeln an Ampeln kann kurzfristig und ohne viel Aufwand zur Vermeidung von Abbiegeunfällen beigetragen werden,“ so der CDU-Verordnete Christian Zander.
„Statt nur Maßnahmen im Fokus zu haben, die einen jahrelangen Vorlauf benötigen, ist es aus unserer Sicht wichtig, sofort Dinge in Angriff zu nehmen, die die Verkehrssicherheit schon kurzfristig verbessern können, bis die langwierigeren Planungen realisiert werden können,“ fordert Zander.
 
Damit wird eine Maßnahme aufgegriffen, die im Rahmen einer Fachkonferenz des Deutschen Verkehrssicherheitsrates e.V. (DVR) als eine von mehreren möglichen Lösungen vorgeschlagen worden ist, bis Abbiegeassistenten für alle LKW verpflichtend vorgeschrieben sind.
 
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Ortsverband Schöneberger Westen  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec. | 35026 Besucher