Attacke auf Polizei am Crellemarkt: Ein Angriff auf uns alle!

Aktuelles

„Zuallererst wünschen wir den verletzten Polizeibeamten eine rasche und vollständige Genesung“, so der CDU-Fraktionsvorsitzende Daniel Dittmar.

 


Erschüttert von Attacken auf Polizisten

„Wir sind erschüttert, was am Sonntagabend in unserem Bezirk geschehen ist. Polizisten werden bei einem Einsatz in der Mansteinstraße bei einer Veranstaltung der linksalternativen Szene mit Flaschenwürfen und Schlägen attackiert und bedrängt. Es grenzt an ein Wunder, dass keine schwereren Verletzungen entstanden sind“, bekundet Daniel Dittmar, gleichzeitig ordnungspolitischer Sprecher seiner Fraktion und Vorsitzender des Ausschusses für Bürgerdienste und Ordnungsangelegenheiten der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Tempelhof-Schöneberg, sein Entsetzen.

„Es sind Szenen wie im Bürgerkrieg, die uns die Medien von einer Art Punk-Rock-Konzert auf dem Crellemarkt schildern“, fährt der christdemokratische Politiker fort. „Das ist ein Angriff auf den Staat, auf uns alle!“

Null Toleranz gegenüber Gewaltbereiten

Gewalt und Hass muss entschieden entgegengetreten werden. Gerade bei Angriffen auf Staatsbedienstete darf es keine Toleranz geben.

„Wir fordern gut aufgestellte Ordnungsbehörden und ein konsequentes Durchsetzen von Recht und Gesetz und im vorliegenden Fall eine schonungslose Aufklärung der Vorgänge. Wir stehen an der Seite unserer tapferen Polizisten“, führt Fraktionschef Daniel Dittmar aus.

Die CDU-Fraktion Tempelhof-Schöneberg wird die Ereignisse von Sonntagabend in der kommenden BVV-Sitzung am 25. August thematisieren.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben