Neuigkeiten
31.03.2019, 09:48 Uhr
Das Deutsch-Amerikanische Volksfest gehört vor und die historischen Rosinenbomber gehören auf den Flughafen Tempelhof
 

Die CDU-Fraktion wird zur BVV-Sitzung am 10. April beantragen, dass das Deutsch-Amerikanische Volksfest in diesem Jahr auf dem Vorplatz des Flughafengebäudes zwischen dem Platz der Luftbrücke und dem ehemaligen Haupteingang zur Abfertigungshalle stattfinden kann. Ein weiterer Antrag soll die Initiative unterstützen, dass die historischen Rosinenbomber, die anlässlich des 70. Jahrestages des Endes der Berliner Luftbrücke den Flughafen Tempelhof ansteuern, mit Hilfe einer Ausnahmegenehmigung auch auf diesem landen dürfen.

Das Deutsch-Amerikanische Volksfest musste in den vergangenen Jahren immer wieder seinen Standort verlegen, da Bauvorhaben die Grundstücke beanspruchten, auf denen das traditionsreiche Fest stattfand. Nach nur zwei Jahren in Mariendorf muss sich das Fest nun erneut einen anderen Standort suchen.

 

„Hier bietet sich aus unserer Sicht der Platz vor dem Haupteingang zum Flughafengebäude an“, wirbt der Fraktionsvorsitzende Matthias Steuckardt für diese Idee: „Damit wird auch örtlich ein Bezug zum 70. Jahrestag des Endes der Luftbrücke sowie ein starkes Zeichen für die Deutsch-Amerikanische Freundschaft gesetzt. Die großen asphaltierten Bereiche bieten ausreichend Platz, um das Fest unterzubringen. Außerdem wird respektiert, dass eine Veranstaltung auf dem Tempelhofer Feld selbst wohl mit dem Tempelhof-Gesetz nicht in Einklang stünde.“

Steuckardt ergänzt: „Ein besonderes Zeichen der fortwährenden Dankbarkeit der Berlinerinnen und Berliner für die Luftbrücke wäre eine Sondergenehmigung für die Landung mehrerer Rosinenbomber aus der Zeit der Luftbrücke auf dem historischen Areal. Der Flughafen Tempelhof im amerikanischen Sektor war schließlich der Hauptflughafen der Luftbrücke. Überdies würde dem Jubiläum durch das einmalige und wohl nie wiederkehrende Ereignis der Landung der Rosinenbomber die ihm zustehende Aufmerksamkeit gesichert und den Organisatoren dieser tollen, Menschen und Nationen verbindenden Idee der gebührende Dank und Respekt erwiesen.“

Entsprechende Anträge wurden auch vom Kreisparteitag der CDU Tempelhof-Schöneberg am vergangenen Freitag bei nur wenigen Enthaltungen einstimmig beschlossen.

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Ortsverband Schöneberger Westen  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.05 sec. | 37080 Besucher